Skip to content

Quick Start mit JustOn SCHUFA Inquiries

Sie haben bereits Salesforce zum Management von Kunden und Produkten im Einsatz. Als Grundlage für gute Geschäftsbeziehungen benötigen Sie Bonitätsinformationen – die Sie mit JustOn SCHUFA Inquiries bekommen. JustOn SCHUFA Inquiries ist eine Salesforce-App, mit der Sie Bonitätsinformationen über Ihre Kunden von der SCHUFA einholen und direkt in Ihre Kundendatensätze in Salesforce übernehmen können.

Probieren Sie es aus:

Info

Nach der Installation und für Testzwecke benutzt JustOn SCHUFA Inquiries einen Testzugang.

schufa_inqu_warning

JustOn SCHUFA Inquiries installieren

So erhalten Sie JustOn SCHUFA Inquiries für Ihre Salesforce-Org:

  1. Öffnen Sie die Seite für JustOn SCHUFA Inquiries im Salesforce AppExchange.
  2. Klicken Sie auf Get It Now, um die Installation zu starten.
  3. Folgen Sie den Anweisungen und tragen Sie, wo erforderlich, die entsprechenden Informationen ein.

    • Wählen Sie die Option Nur für Administratoren installieren.
    • Gewähren Sie Zugriff auf Drittanbieter-Websites.

    Weitere Informationen dazu finden Sie unter Installing JustOn SCHUFA Inquiries.

Testumgebung einrichten

Die produktive Nutzung von JustOn SCHUFA Inquiries erfordert weitere Konfigurationen, siehe Setting Up JustOn SCHUFA Inquiries.

Für Testzwecke sind folgende Schritte ausreichend:

  1. Weisen Sie Ihrem Salesforce-Benutzer eine der mitgelieferten Testlizenzen zu.

    Weitere Informationen dazu finden Sie unter Assigning License.

  2. Weisen Sie Ihrem Salesforce-Benutzer den mitgelieferten Berechtigungssatz für JustOn SCHUFA Inquiries zu.

    Weitere Informationen dazu finden Sie unter Assigning Permissions.

  3. Verknüpfen Sie für Kundenauskünfte (Privatkundengeschäft) die erforderlichen Adressfelder mit Accounts.

    Je nach dem, in welchen Datensätzen Sie die Bonitätsinformationen künftig benötigen, können Sie auch Kontakte, Leads oder Opportunities verwenden.

    Weitere Informationen dazu finden Sie unter Associating Address Fields.

  4. Richten Sie die Abfragefunktion in der Benutzeroberfläche ein.

    Dazu gehören die Schaltfläche oder Lightning-Komponente zum Datenabruf, optional Felder zur Anzeige relevanter SCHUFA-Daten und die Themenliste zur Anzeige der SCHUFA-Auskünfte auf Accounts.

    Je nach dem, in welchen Datensätzen Sie die Bonitätsinformationen künftig benötigen, können Sie auch Kontakte, Leads oder Opportunities verwenden.

    Weitere Informationen dazu finden Sie unter Enabling User Interface.

Info

Wenn Sie später in den Produktivbetrieb wechseln wollen, muss Ihr Unternehmen einen Vertrag mit der SCHUFA abschließen. Anschließend erstellen Sie mit Ihren unternehmensspezifischen Zugangsdaten eine neue Anmeldeinformation mit Namen.

Testdatensätze anlegen

Mit den folgenden Testdaten können Sie die Abfragefunktion über den Testzugang der SCHUFA ausprobieren.

Firma Straße PLZ Ort
Schulz Lebensmittel e.K. Komödienstraße 54 50667 Köln
Ackerbau und Viehzucht AG Hochstraße 114 47798 Krefeld
Klopfer und Pan Pflegedienst Gesellschaft mbH Ahornweg 1 25764 Hellschen-Heringsand-Unterschaar
Vorname Nachname Geburtsdatum Geschlecht Straße Ort PLZ Land
Diogenes Appolonia 10.12.1980 M Huegelstr. 2 Frankfurt 60435 Deutschland
Soerensen Kierkegaard 18.05.1976 M Zum Erlengrund 11 Frankfurt 60437 Deutschland
Janina Laubinger 22.11.1982 W Annastr. 7 Frankfurt 60322 Deutschland

Bonitätsauskunft einholen und anzeigen

Bereit? Mit einem Klick auf Schufa-Auskunft starten Sie den den Abruf der Bonitätsinformationen.

  1. Öffnen Sie einen der Test-Accounts.
  2. Klicken Sie auf Schufa-Auskunft.
  3. Wählen Sie im Feld Produkttyp den gewünschten Auskunftstyp und im Feld Berechtigtes Interesse den Grund für die Auskunft aus.
  4. Klicken Sie auf Auskunft holen.

    Damit wird ein Prozess gestartet, der bei der SCHUFA alle relevanten Daten zusammenträgt und – für SCHUFA-Kurzauskunft, SCHUFA-Kompaktauskunft und SCHUFA-Vollauskunft – ein Ergebnisdokument als PDF aufbereitet.

  5. Klicken Sie auf Importieren.

    Damit wird ein neuer Auskunftseintrag für den Account angelegt.

    Die Themenliste Schufa-Auskünfte zeigt die neuesten Bonitätsauskünfte an. Klicken Sie auf den Namen eines Auskunftseintrags, wird dessen Detailseite angezeigt. Das ggf. mit der Anfrage bei der SCHUFA erzeugte PDF-Dokument ist als Dateieintrag verknüpft.

Was bedeuten die Werte in einer SCHUFA-Auskunft?

Neben einigen Stammdaten sind der Bonitätsindex und die mögliche Ausfallquote die wichtigsten Angaben in der SCHUFA-Auskunft. Diese werden auf Basis verschiedener Kennwerte, u.a. Eigenkapital, Liquidität, Erlös und Zahlungsverhalten, gebildet.

Bonitätsindex
Bonitätsindex oder Score als Maßstab zur Beurteilung der Zahlungsfähigkeit eines Unternehmens ist eine Anzahl von "Punkten" zwischen 100 und 600, wobei ein kleinerer Wert eine gute und ein größerer Wert eine schlechte Bonität bedeuten (siehe Credit Rating Index).
schufa_inqu_score
Ausfallquote
Ausfallquote oder Risiko ist ein Ausdruck für die Wahrscheinlichkeit (in Prozent) eines Verlustes bei einer Geschäftsbeziehung mit einem Unternehmen.
schufa_inqu_risk

Score und Risiko verhalten sich nicht zwangsläufig synchron – ein Unternehmen kann trotz eines guten Scorings trotzdem ein höheres Ausfallrisiko haben.